Zu der 106 Internationale Konferenz|Ferngespräch der Arbeit der IAO

Zu der 106 Internationale Konferenz|Ferngespräch der Arbeit der IAO
Es ist das dritte Mal, das ich mich an diese Audienz wende.
Immer habe ich im Namen der Menschen vom ganzen Planeten, älter als 60 Jahre, geführt. Erneut, zwischen die einige Hunderte von Sprechern, die hier hinaufgehen, werde ich die einzige Stimme von diesem Kollektiv, das wir zusammensetzen, aber von 1000 Millionen von in den fünf Kontinenten der Welt verteilten Menschen sein. Klarer Beweis des schlimmen Umgangs, der heute den Menschen mit größerer Erfahrung gegeben wird.
Die Pensionäre und Rentner, die die vergangenen 20 von August und 26. März, Hunderttausende seiend, die Straßen füllten, von aber von 40 Städten von Chile; die, die, auch die vergangenen 15 und 30. März, in Brasilien Generalstreik einberiefen; die, die alle Mittwoche in Argentinien bringen aber von 25 Jahren, vor dem Parlament seines Landes die Anerkennung seiner gerechten Rechte fordernd; Wir die ebenfalls kämpfen kämpfen, in Europa, Asien und Afrika drücken wir alle uns aus damit unsere Rechte respektiert werden, wie du erscheinst, durch diesen einzigen Eingriff vor der IAO.
Ich stelle die einzige Weltvertretung|darstellung von Pensionären und Rentnern dar dass, die GI, (Internationale Union von Gewerkschaften) von der WGB verdächtigt worden sind (Welt-Gewerkschafts-Föderation), das heißt die große Organisation der Arbeiterklasse, die mit dem Kapitalismus und dem Imperialismus fertig enden will, dass sie die riesigen Gebrechen von der Gesellschaft sind  dieses XXI. Jahrhundert.
Die Gewerkschafts-Föderation Weltmeisterschaft zu von Kontinenten zu den Klassengewerkschaften der Pensionäre und Rentner, mit den folgenden Regionalen Konferenzen strukturiert: 30. September 2.015 in Quito, Ecuador; 20. Juli 2.106 in Copenhagen, Dänemark; 16. November 2.016 in Dakar, Senegal und dem 3. Dezember 2.016 in Katmandu, Nepal. Und am nächsten 26. Oktober in Tunesien werden wir es vervollständigen, die Klassengewerkschaften der arabischen Länder koordinierend.
Deshalb ist meine Stimme die von den Pensionären und Rentnern vom ganzen Planeten, und in seinem Namen wende ich mich an die Herrscher der fast 200 Länder der Erde. Besonders wende ich mich an die Regierungen zum Kapitalismus als System, die sie stützen, da, der ebenso wie der Sklaverei die Lebewesen missachtet, aus denen sie keinen Mehrwert herausnehmen können, dieses vergängliche und kriminelle wirtschaftliche System ist. Während wir gegenwärtige Pensionäre aktive Arbeiter waren interessierte ihnen uns auszubeuten, jetzt würden sie bevorzugen dass wir starben (wie die Verurteilte durch korrupte Präsidentin Lagarde des IWF, Internationaler Währungsfonds gesagt hat), da wir für die Firmen nicht produktiv sind. Sie vergessen die große Erfahrung, die unleugbare Erfahrung, dass die gerechten Forderungen, nur kämpfend, erreicht werden, die wir akkumulieren und von der sie besonders den neuen Generationen wünschen, dass wir sie übertragen, nicht.
Auch führe ich um sie zu klagen, zu den Repräsentanten der Unternehmer den, gut als unterdrückerische Klasse organisiert, hier verteidigen sie seine Egoisten und viele Male unmenschliche Interessen (die Menschenrechte, von der UNO erkannt, als er Kinder bearbeiten macht, nicht zu respektieren, wenn würdige Löhne nicht bezahlen, wenn er dazu verpflichtet, Überstunden, und lange Arbeitsarbeitstage zu machen, wenn keinen Urlaub bezahlt, zu dem, sich nicht durch die Gesundheit zu sorgen, und Sicherheit, etc.)
Unternehmer den mehrheitlich sind bereichert worden, besonders in Afrika Asien und Amerika, die Reichtümer der wirtschaftlich kolonisierten früher militärisch und jetzt kolonisierten Länder ausplündernd oder mittels der Nato. Einige fingen an, die Sklaven auszubeuten, und beuten jetzt theoretische freie Wesen aus.
Probe davon ist dass 8 Personen heute genau so Reichtum besitzen wie die Hälfte der Menschheit, oder, auf eine andere Weise gesagt, 1 % von die aber reich besitzt aber Geld den restlicher 99%.
Geld es gibt im Planeten, sehr schlecht verteilt (Konsequenz des Kapitalismus), aber genügend um die öffentlichen Pensionen zu bezahlen den hier Reklamation für alle Menschen, älter als 60 Jahre.
Ich führe genau so zu den Gewerkschaftsorganisationen von Klasse, zu die den als Grußinternationalist brüderlich, sie von denen des gelbe Gewerkschaft unterscheidend den, zu denjenigen verratend, die behaupten darzustellen, machen sie zurückzuweichen und die großen während des XX. Jahrhunderts dem Arbeitgeberverband abgerissenen Eroberungen zu verlieren, mit Kämpfen abgerissen, auf die Eroberungen der Großen Revolution von Oktober gegründet (von der, die wir in wenigen Monaten die 100 Jahre als Arbeiterklasse feiern werden).
Im Namen von den Pensionären und Rentnern fordere ich:
1. Universal- und Öffentlich-Pension für alle Menschen, älter als 60 Jahre. Pension, die erlaubt, mit Würde zu leben, das heißt mit 5 grundsätzlichen Elementen, die noch nicht in Händen von Hunderten von Millionen von Menschen sind: 1) Trinkwasser, 2) bewohnbare Wohnung und kostenloser Transport von Nähe, 3) gesundes Essen, 4) Gesundheitswesen, von Qualität und kostenlos, und 5) kostenlose und garantierte Erziehung und Muße.
2.  Einschluss, vom zitierten früheren Recht, von einer völlig ausdrücklichen Form und eindeutig, in die Liste der Menschenrechte, und in den Verfassungen von allen Ländern.
3.  Dass er als Zeit berechnet, mit der Krankenkasse, allem, den ein Arbeiter Arbeit sucht, notiert, da die kapitalistischen Staaten sind, die uns fähig sind, die Gesellschaft zu organisieren, damit es nicht gehalten gibt. Dies muss den Arbeitslosen sowohl zu seiner künftigen Pension als auch zum Rest von Leistungen dienen.
4. Verbot der Privaten Retenfonds, die man gezeigt hat, dass sie sich nur dem großen Bankwesen und den Leitern der gelben Gewerkschaftsbewegung begünstigen, die sie immer unterstützen, sogar als Pinochet das öffentliche System von Pensionen in Chile beseitigte.
5. Vereinbarungen zwischen Regierungen, von verpflichteter Erfüllung, könne er für einen Arbeiter, der auswandert, zurückbekommen das in Notierungen für seinen Ruhestand bezahlte sei dass es das Land ist, wo er sie bezahlt hat, und er sei, dass es das Land ist, wo er lebt, einmal pensioniert. Immer die Jahre der verschiedenen Orte addierend, an denen sein Arbeitsleben verkehrt ist.
6. Recht von allen Menschen dazu, Land zu wechseln, ebenso wie wird erkannt und ermöglicht dieses Recht auf irgendeine Ware. Nur so wird man erreichen, mit den Zehntausenden von Toten zu enden, die sich jedes Jahr buchen einfach zu versuchen, Grenzen zu passieren.
Sie wissen den dieses Jahr 2.017, am 1. Oktober (am Tag der Pensionäre       gemäß der UNO), ebenso wie wir schon letztes Jahr zum ersten Mal machten, werden wir die Pensionäre und Rentner vom ganzen Planeten dazu, die zitierten früheren Forderungen zu verteidigen, zur Straße hinausgehen.
ERLEBEN SIE DIE ARBEITERKLASSE!
ER LEBE DIE WELT-GEWERKSCHAFTS-FÖDERATION!
LANGES UND WÜRDIGES LEBEN FÜR DIE PENSIONÄRE UND RENTNER!
Genf, Juni 2.017
Quim Boix